Niederschlesische Magistrale

Für den Streckenneubau (Osterweiterung der EU in Richtung Polen) dem Aufbau der Gleisnetzdatenbank der Deutschen Bahn AG und der Einführung der modernen Stellwerktechnik (ESTW) führen wir seit dem Jahre 2000 umfangreiche Vermessungen durch. Hierbei ist die Nutzung spezieller Software unerlässlich. So wurde für die Überprüfung des bestehenden Höhenfestpunktfeldes der Deutschen Bahn, Arbeitsort Leipzig wurden Feinnivellements mit einer Gesamtstreckenlänge von über 100 km durchgeführt. Die Ausgleichung von ca. 15.000 Neupunkten wurde in einem Guß mit dem Programmsystem Betan/Neptan realisiert. Neben den üblichen Messungen von Bahnübergängen und Querprofilen wurden in einem anderen Abschnitt speziell Messungen zur Erstellung eines Digitalen Geländemodells mit einer Streckenlänge von über 15 km durchgeführt. Durch die spezielle Verwendungen von einer Technologie zur Bruch- und Geländekantenaufmessung (Linienprogramm) wurde das Digitale Geländemodell in den Dateikonventionen Card/1, DXF und DWG an die GRE Dresden ausgeliefert.
Nähere Informationen unter www.bahn-nsm.de.

Bild: Hilton Dresden